ideenbuero_1

Meilensteine des Ideenbüros

  • 2002 Christiane Daepp gründet das erste Ideenbüro in der zweisprachigen Schule Leubringen. Ständige Streitereien, Mobbing in den Klassen, Gewalt auf dem Pausenplatz haben geeignete Massnahmen für ein besseres Schulklima mit Beteiligung der Betroffenen gefordert.
  • 2003 Das Ideenbüro ist zur Anlaufstelle für sämtliche Probleme geworden.
  • 2004 Das Projekt wird von UNICEF Schweiz mit dem 1. Preis ausgezeichnet.
  • 2005 Einführung an weiteren Schulen
    Gründung des Vereins Ideenbüro.ch.
  • 2006 Es existieren 20 Ideenbüros.
    Das Ideenbüro erhält den 1.Preis der Kantonalen Jugendkommission.
    Mit Unterstützung des UsitawiNetwork Club Bern wird die neue Website www.ideenbuero.ch erstellt.
  • 2007 Ideentag 2007 zwecks Austausch, Kontakt, Vernetzung und Weiterbildung der bestehenden Ideenbüros.
  • 2008 Ideentag 2008

ideenbuero_2

Das Ideenbüro - Kinder beraten Kinder

Schweiz

Das Ideenbüro ist in einer Schule die Anlaufstelle für Probleme aller Art. Wer in einer Schule oder sonst unglücklich ist, sich ausgeschlossen oder unverstanden fühlt, soll einen Ort haben, wo diese Sorgen jemandem anvertraut werden können.
Die Kinder, die im Ideenbüro arbeiten, nehmen die Anliegen auf und erarbeiten zusammen mit den Ratsuchenden Lösungsmöglichkeiten. Kinder sind Profis auf diesem Gebiet, sie kennen die Probleme der Gleichaltrigen oder Jüngeren bestens.

Als wichtiges Kommunikationsgefäss in einer Schule bietet das Ideenbüro einen Fundus an Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten, wirkt sinnstiftend und dadurch motivierend.

Die Ideenbüros entlasten Kinder, Eltern und Lehrkräfte, stärken und fördern die sozialen und kommunikativen Kompetenzen und die Selbstverantwortung der Kinder und ermöglichen so ein gutes Sozial- und Klassenklima.


ideenbuero_5


Erfahrungen der Ideenbüros

  • Das Schulhausklima hat sich verbessert.
  • Das Ideenbüro entlastet SchülerInnen, Lehrkräfte und Eltern.
  • Die beratenden Kinder entwickeln ein differenziertes Problembewusstsein.
  • Sie lernen sich realistisch einzuschätzen.
  • Sie übernehmen Verantwortung für sich und die betreuten Kinder.
  • Sie lernen, dass sie Dinge positiv verändern können.
  • Sie lernen, ihr Tun zu reflektieren und üben den Perspektivenwechsel.
  • Sie lernen, ein Beratungsprotokoll zu führen und Beratungen auszuwerten.
  • Sie lernen, im Ideenbüro-Betrieb selber Regeln aufzustellen und diese einzuhalten.

ideenbuero_4

Der UsitawiNetwork Club Bern unterstützt den Verein Ideenbüro.ch einerseits finanziell beim Erstellen der neuen interaktiven Website, andrerseits beratend durch die Mithilfe von Mitgliedern bei der Marketingplanung und -umsetzung sowie beim Erstellen von Präsentationen und Sponsorenmappen.

 

Kontakt und weitere Infos zum Ideenbüro allgemein bei:
christiane.daepp@bluewin.ch oder www.ideenbuero.ch